Microsoft und Honeywell arbeiten bei Azure und Dynamics 365 zusammen

Microsoft und Honeywell arbeiten bei Azure und Dynamics 365 zusammen

(Quelle: Microsoft)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Oktober 2020 - Microsoft und Honeywell werden künftig rund um Azure und Dynamics 365 zusammenarbeiten. So soll etwa Künstliche Intelligenz in der Leistungsmanagement-Software Forge von Honeywell mit Microsofts Dynamics Field Service kombiniert werden.
In der jüngeren Vergangenheit haben einige Firmen Vereinbarungen mit Microsoft unterzeichnet, durch welche sie Azure-Dienstleistungen des Redmonder Riesen vertieft nutzen können. Nun hat auch der US-Hersteller Honeywell eine solche Vereinbarung mit Microsoft unterschrieben, so "Zdnet.com".

Ziel der Zusammenarbeit sei es, "den industriellen Arbeitsplatz umzugestalten". Honeywell bietet bereits domänenspezifische Anwendungen für Industriekunden an. Um diesen Prozess zu unterstützen, will das Unternehmen nun verstärkt die Cloud-Plattform von Microsoft einsetzen und den Aussendienst von Dynamics 365 mit seiner Analysesoftwarelösung Honeywell Forge verbinden. Zu den Lösungen, die Honeywell bereits in Zusammenarbeit mit Microsoft liefert, gehören Digitalized Maintenance, Energieoptimierung und OT Cybersecurity.

Durch die angebotenen Dienste sollen Kunden in der Lage sein, auf wesentliche Betriebsdaten mit Workflow Management zuzugreifen. Die Automatisierung der Wartung für Gebäudeeigentümer und -Betreiber soll dabei der erste Schwerpunkt sein. Im weiteren Verlauf strebt Honeywell die Integration von Forge mit weiteren Azure-Diensten an.