Check Point steigert Gewinn und Umsatz

Check Point steigert Gewinn und Umsatz

(Quelle: Check Point)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Oktober 2020 - Im jüngsten Quartal konnte Check Point sowohl beim Gewinn, als auch beim Umsatz zulegen und übertraf damit auch problemlos die Prognosen der Marktbeobachter. Die Aktie konnte allerdings nicht von den Meldungen profitieren.
Firewall-Spezialist Check Point hat das jüngste Quartal erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz belief sich auf 509 Millionen Dollar, womit man knapp 4 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresquartals zu liegen kam. Der Gewinn lag mit gut 200 Millionen Dollar oder 1,64 Dollar pro Aktie ohne Sonderposten ebenfalls deutlich über den 1,44 Dollar vom Vergleichsquartal des Vorjahres. Auch seitens der Marktbeobachter wurde mit weniger gerechnet. Die von Thomson Reuters befragten Analysten tippten im Schnitt auf einen Quartalsumsatz von 504 Millionen Dollar und rechneten auch mit weniger Gewinn.

Obwohl auch der Ausblick des Managements aufs laufende Quartal durchaus den Erwartungen der Analystengilde entsprach und zudem im Berichtsquartal auch noch für rund 325 Millionen Aktien zurückgekauft wurden, konnten die Aktie nicht von den Meldungen profitieren und geriet unter Abgabedruck. Seit Anfang Jahr stieg der Wert der Check-Point-Papiere um gut 11 Prozent.