Nachfrage nach iPhone 12 Pro deutlich grösser als erwartet

Nachfrage nach iPhone 12 Pro deutlich grösser als erwartet

(Quelle: Apple)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Oktober 2020 - Die Nachfrage nach dem Premium-Modell der neuen iPhone-Serie schein höher, als erwartet. Verantwortlich dafür ist offenbar besonders der chinesische Markt.
Der Apple-spezialisierte Analyst Ming Chi-Kuo schätzt die Nachfrage nach dem Top-Modells der neuen iPhone-12-Serie – dem iPhone 12 Pro – als deutlich grösser ein, als Anfangs erwartet, wie "Macrumors" berichtet. Während Kuo dem Standard-Modell iPhone 12 Anfangs noch 40-45 Prozent der Lieferungen zusprach, sollen die beiden Modelle iPhone 12 und das iPhone 12 Max nur noch etwa je 30 bis 35 Prozent der Liefervolumen ausmachen. Ebenfalls korrigiert hat Kuo seine Einschätzungen zum Budget-Modell iPhone 12 Mini, welches nur noch 10 bis 15 Prozent (statt 20-25%) des Volumens repräsentieren soll. Damit steigt der Anteil nach dem Premium-Pro-Modell an, genaue Zahlen nennt Kuo jedoch nicht.

Besonders die hohe Nachfrage nach Premium-Modellen aus China, aber der Hinblick auf das Vorweihnachtsgeschäft in Europa und Nordamerika haben Kuo dazu bewegt, seine Prognosen anzupassen. Auch die eher schwache Performance der Mini-Version soll dem chinesischen Markt geschuldet sein, wie es weiter heisst.