UBS stösst zu den Bankpartnern von Fasoon

UBS stösst zu den Bankpartnern von Fasoon

(Quelle: UBS)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Oktober 2020 - Firmengründer, die ihr Unternehmen mit Hilfe von Fasoon eröffnen, können als Bankpartner jetzt auch die UBS wählen, die einen Teil der Gründungskosten übernimmt.
Das Unternehmensgründungsportal Fasoon bekommt Zuwachs bei seinen Bankpartnern: Zusätzlich zu den bestehenden Partnerschaften mit diversen Kantonalbanken bietet nun auch die UBS Partnerangebote für Gründer, die ihr Unternehmen via Fasoon eröffnen. Wird dabei die UBS als Bankpartner gewählt, übernimmt die Universalbank einen Teil der Gründungskosten. Bei Kapitalgesellschaften kümmert sich die UBS darüber hinaus um die Gebühren für das Kapitaleinzahlungskonto. Im Optimalfall resultiert daraus eine kostenlose Unternehmensgründung.

Walter Regli, Co-Founder von Fasoon: "UBS als führende Bank im Schweizer KMU-Geschäft mit uns an Bord zu haben, ist ein wichtiger Schritt für uns als nationaler Anbieter von Beratung, Gründungsdienstleistungen und Mutationen. Damit haben unsere Gründerinnen und Gründer noch mehr Wahlmöglichkeiten für einen optimalen Start als Unternehmerinnen und Unternehmer."