Heliot übernimmt Sigfox Germany

Heliot übernimmt Sigfox Germany

(Quelle: Heliot Group)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. September 2020 - Dank einer 86-Prozent-Beteiligung des Investmentfonds Cube kann die Heliot-Gruppe den deutschen Sigfox-Operator übernehmen – für Heliot-CEO Thomas Scheibel eine beispiellose Gelegenheit.
Der 0G-Anbieter Heliot Group mit Sitz in Lausanne und Wien, der in der Schweiz, in Liechtenstein und Österreich exklusiv das Sigfox-Netz für IoT-Anwendungen betreibt, expandiert nach Deutschland. Er übernimmt den deutschen Sigfox-Anbieter Sigfox Germany und wird damit in Zukunft das grösste Sigfox-Netz Europas betreiben.

Möglich wird die Übernahme durch die Beteiligung des auf Infrastrukturinvestments spezialisierten Investmentfonds Cube Infrastructure Fund II. Er erwirbt 86 Prozent der Anteile an Heliot. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Unterstützung durch Cube will Heliot den Ausbau des Sigfox-Netzes in seinen Kernmärkten beschleunigen.

Thomas Scheibel (Bild), CEO der Heliot-Gruppe: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Cube, die uns die Übernahme von Sigfox Germany ermöglicht. Diese Übernahme ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Entwicklung und wir werden die von Sigfox Germany bereits initiierten kommerziellen Entwicklungen mit deutschen und internationalen Tier-1-Kunden in Bereichen wie Einzelhandel, Automobil und Logistik weiter fortsetzen. Für uns ist das eine beispiellose Gelegenheit und untermauert unsere Vision, die vor drei Jahren begann: Ein kombiniertes 0G-Netz von den Alpen bis zur Nordsee."