Teamviewer: 58 Prozent mehr Gewinn im Q2

Teamviewer: 58 Prozent mehr Gewinn im Q2

(Quelle: Teamviewer)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. August 2020 - Mit einem Gewinnzuwachs von 58 Prozent schliesst Teamviewer ein weiteres positives Quartal und gehört damit eindeutig zu den Gewinnern der Krise.
Teamviewer profitiert auch weiterhin von der erhöhten Nachfrage nach Fernzugriffs-Software. Das Unternehmen konnte seinen Umsatz im zweiten Quartal 2020 weiter steigern und legte um 21 Prozent auf 114,7 Millionen Euro zu. Und auch beim Gewinn ist das Wachstum beachtlich: Gegenüber Vorjahr konnte dieser um 58 Prozent auf 30,3 Millionen Euro gesteigert werden. Bei den Billings verzeichnet Teamviewer einen Zuwachs von 45 Prozent auf 105,9 Millionen Dollar. Das Ergebnis des ersten Halbjahres 2020 sieht im Vergleich zum Vorjahr mit einem Wachstum von 59 Prozent auf 225,7 Millionen Euro damit ebenfalls sehr stabil aus.

Besonders die Entwicklung des Grosskundengeschäfts mit mehr als 10'000 Euro jährlichem Vertragsvolumen spielt Teamviewer in die Kasse: Die Anzahl der grossen Accounts stieg von Mitte 2019 bis heute von 518 auf 1457. Für das laufende Jahr wird die bestehende Prognose daher bestätigt. Teamviewer rechnet mit einem Jahresumsatz von mindestens 450 Millionen Euro.