Equinix: 6 Prozent Umsatzwachstum im Q2

Equinix: 6 Prozent Umsatzwachstum im Q2

(Quelle: Equinix)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. August 2020 - Die Krise scheint Rechenzentrumsbetreiber Equinix keinen Strich durch die Rechnung zu machen: Für das zweite Quartal 2020 verzeichnet das Unternehmen ein Umsatzplus von 6 Prozent gegenüber Vorjahr.
Der Datacenter-Betreiber Equinix hat die Quartalszahlen für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht, welches am 30. Juni 2020 endete. Zum nun 70. Mal kann das Unternehmen den Umsatz steigern, im abgeschlossenen Quartal belief sich der Umsatz auf 1,47 Milliarden Dollar, ein Plus von 6 Prozent gegenüber Vorjahr und 2 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal. Besonders der Bereich Interconnection habe im Q2 2020 ein Allzeithoch in der Firmengeschichte erlebt, wie das Unternehmen weiter bekanntgibt. Der Reingewinn beläuft sich derweil auf 133 Millionen Dollar, was einem Zuwachs von 12 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht. Der Aktienpreis steigt damit ebenfalls, um 10 Prozent auf 1,52 Dollar pro Stück.

Für das laufende Jahr rechnet Equinix mit einem Jahresumsatz von 5,919 bis 5,989 Milliarden Dollar, was einem Zuwachs von 6 bis 8 Prozent entspräche.
"Selbst angesichts eines unsicheren makroökonomischen Umfelds, das durch die globale Pandemie geschaffen wurde, hat das Equinix-Geschäft weiterhin gute Leistungen erbracht. Die Nachfragetreiber für die digitale Infrastruktur waren noch nie so stark wie heute, und unsere Relevanz, um unsere Kunden in die Lage zu versetzen, effektiv auf ihre digitalen Transformationserfordernisse zu reagieren, nimmt weiter zu. Die Stärke unserer globalen Plattform und die Belastbarkeit und Anpassungsfähigkeit unserer globalen Teams helfen uns dabei, einen eindeutigen und dauerhaften Wert für unsere Kunden zu schaffen, was zu starken Geschäftsergebnissen führt und es uns ermöglicht, uns weiterhin darauf zu konzentrieren, unseren zahlreichen Interessengruppen eine positive Wirkung zu verschaffen, während wir eine dauerhafte und nachhaltige Kultur und Wirtschaft aufbauen", kommentiert Charles Meyers, President und CEO von Equinix.