Ti&m und United Security Providers vertiefen Partnerschaft

Ti&m und United Security Providers vertiefen Partnerschaft

(Quelle: Pixabay/geralt)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Juli 2020 - Durch eine engere Verschmelzung der Lösungen von Ti&m und United Security Providers soll der Zugang zu Portalen zu geringeren Kosten sicherer werden.
Cybersicherheit bleibe das Top-Thema in der Digitalisierung, halten Ti&m und United Security Providers fest. Die beiden Unternehmen vertiefen deshalb ihre langjährige Partnerschaft beim sicheren Zugang zu Portalen. Die beiden Lösungen Ti&m Security Suite und USP Secure Entry Server sollen dazu noch enger verschmolzen werden. Unternehmen sollen so ihre Multi-Channel-Portale mit allen Webapps einfach und hoch sicher gestalten und dabei Kosten reduzieren können: Die tiefe Zusammenarbeit ermögliche es, den letzten Stand der Technik aus einer Hand zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten.

Ti&m-CEO Thomas Wüst begründet den Entscheid für die gesteigerte Zusammenarbeit mit USP wie folgt: "Immer mehr Kunden entwickeln ihre Kerngeschäftsprozesse über unsere Portallösungen ab. Dem Einsatz mobiler Geräte kommt dabei eine immer wichtigere Rolle zu. Neue Sicherheitsstandards werden dadurch dringend benötigt. Durch die Zusammenarbeit mit United Security Providers wird unser Angebot den Ansprüchen in puncto Security und Compliance jederzeit gerecht."