Ergon meldet soliden Start ins Jahr 2020

Ergon meldet soliden Start ins Jahr 2020

(Quelle: Ergon Informatik/Airlock)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Juli 2020 - Trotz der Coronakrise stieg der Halbjahresumsatz bei Ergon Informatik in den ersten sechs Monaten 2020 um über sechs Prozent.
Ergon Informatik hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2020 bekanntgegeben. Demnach konnte das Software-Unternehmen den Halbjahresumsatz im Vorjahresvergleich trotz Coronakrise um 6,3 Prozent auf 28,5 Millionen Franken steigern. Es habe kaum Projekteinbussen gegeben, lässt Ergon weiter wissen. Vielmehr konnten laut der Mitteilung mehrere Neukunden gewonnen und neue Projekte in den Bereichen IoT, Warenwirtschaft, Order Management und Markenschutz angegangen werden. Seit April 2020 ist Ergon zudem AWS Select Partner.

Mit einem zusätzlichen, dritten Standort an der Falkenstrasse 28 nahe dem Zürcher Bahnhof Stadelhofen mit 75 Arbeitsplätzen (siehe Bild), eröffnet Anfang Juni, will das Unternehmen die Strategie fortführen, ein attraktives Arbeitsumfeld zu bieten – während des Lockdowns hatte die Mehrheit der Mitarbeitenden im Home Office gearbeitet. Die Erfahrungen damit kamen laut CEO Gabriela Keller auch den Kunden zugute: "Es gab Kunden, die wir bei der sicheren und schnellen Umstellung auf Home Office unterstützen konnten."