Stefan Merz wird CEO von SEC Consult in der Schweiz

Stefan Merz wird CEO von SEC Consult in der Schweiz

(Quelle: SEC Consult)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Juni 2020 - SEC Consult Schweiz hat Stefan Merz (Bild) als neuen CEO verpflichtet. Er übernimmt das Ruder von Florian Lukavsky.
Die Schweizer Ländergesellschaft von SEC Consult, einem Beratungsunternehmen im Bereich Cyber- und Applikationssicherheit, hat einen neuen CEO. Stefan Merz folgt auf den bisherigen Geschäftsführer Florian Lukavsky und will das Unternehmen unter anderem mit einer zusätzlichen Positionierung von Cybersecurity als Service-Geschäft stärken.

Der 43-jährige Merz hat sich auf die Auditierung von Sicherheitsstandards und Zertifizierungen als auch in der Erarbeitung und Umsetzung von IT-Sicherheitsstrategien spezialisiert. Vor seinem Wechsel zu SEC Consult war er unter anderem bei Gemalto (Thales) für das Information Security Management
System verantwortlich.

"Die rasante Globalisierung lässt die Welt im Guten wie im Schlechten zusammenwachsen. Leider werden immer öfter auch die Systeme mittlerer und kleinerer Unternehmen angegriffen, was für sie existenzbedrohend sein kann. Mit der Ausweitung unseres Beratungs- und Serviceangebots können wir Unternehmen dabei helfen, dass sie ihrem Kerngeschäft auch in Zeiten eines steigenden Bedrohungsszenarios sicher nachgehen können", so Merz.

Und Philippe Vuilleumier, Verwaltungsratspräsident von SEC Consult Schweiz (AG) sowie CISO bei Swisscom, ergänzt: "Wir heissen Stefan Merz herzlich willkommen und sind sehr froh, die nächsten wichtigen Schritte mit solch einem Top-Mann gehen zu können. Er wird die hervorragende Arbeit von Florian Lukavsky fortsetzen, dessen volle Konzentration nun der Weiterentwicklung des IoT Inspectors gilt."