Apple-Aktie mit Allzeithoch

Apple-Aktie mit Allzeithoch

(Quelle: Alexey Novikov - stock.adobe.com)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Juni 2020 - Apple trotzt der Coronakrise und verzeichnete am 5. Juni ein neues Rekordhoch an der Börse. Die Aktien des Technologieriesen erreichten bei Börsenschluss die Marke von 331,50 US-Dollar.
Am Freitag, den 5. Juni 2020, stellten die Apple-Aktien an der Technologiebörse NASDAQ eine neue Bestmarke auf. Wie "Heise.de" berichtet, kletterte Apples Aktie bis nach Börsenschluss um 2,85 Prozent und erreichte einen Kurs von 331,50 US-Dollar, so viel wie noch nie. Damit liegt Apples Börsenwert nun bei 1,43 Billionen US-Dollar, knapp vor Microsoft mit einem Wert von 1,42 Billionen Dollar.

Noch im Februar hatte Apple aufgrund der grassierenden Covid-19-Pandemie eine Umsatzwarnung herausgegeben, schränkte dann auch das Testen von Geräten in den Läden ein und schloss schliesslich fast weltweit seine Stores ("Swiss IT Reseller" berichtete). Im März dann sank der Aktienkurs auf unter 213 US-Dollar. Als die Apple Stores schliesslich im Mai wieder öffneten, begann sich auch die Aktie des Unternehmens zu erholen.