Ebay rechnet mit deutlich mehr Umsatz

Ebay rechnet mit deutlich mehr Umsatz

(Quelle: Ebay)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juni 2020 - Im Verlauf der Coronakrise ist das Handelsvolumen bei Ebay markant angestiegen. Jetzt geht das Online-Auktionshaus von deutlich mehr Gewinn und Umsatz fürs zweite Quartal aus.
Das Online-Auktionshaus Ebay profitiert von der Coronakrise und teilt mit, man habe allein im April und Mai 6 Millionen neue aktive Käufer gewinnen können, was zu einem erhöhten Handelsvolumen geführt habe. Durch die Entwicklung sieht sich das Management jetzt veranlasst, die Gewinn- wie auch die Umsatzprognose fürs zweite Quartal deutlich anzuheben. Ging man noch im April von einem Gewinn im Bereich von 73 bis 80 Cents pro Aktie aus, rechnet man jetzt mit 1,02 bis 1,06 Dollar für ein Ebay-Papier. Auch beim Quartalsumsatz, der zuvor noch im Bereich von 2,38 bis 2,48 Milliarden Dollar veranschlagt wurde, wird jetzt ein Volumen im Bereich von 2,75 bis 2,8 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt.

Das Wachstum betreffe alle Bereiche, teilt das Management mit und reiche vom Bereich Home und Garten, über Elektronik bis hin zu Auto-Ersatzteilen. Man wolle nun die Investitionen in Marketing und Technologien verstärken, um die neuen Käuferschaften zu behalten und die Kauffrequenzen anzuheben. Der Markt reagierte positiv auf die Meldungen und die Ebay-Aktie konnte den Höhenflug der letzten Wochen mit einem neuerlichen Kursanstieg von 7 Prozent fortsetzen.