Advertorial

Warum Sie keine eigene IT-Infrastruktur mehr betreiben müssen

Warum Sie keine eigene IT-Infrastruktur mehr betreiben müssen

(Quelle: Xelon)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. April 2020 - Stabilität, Flexibilität, Kosteneffizienz und Support aus der Schweiz: Lesen Sie hier, wieso IT-Dienstleister mit einem zuverlässigen Cloud-Service-Provider zusammenarbeiten sollten.
Viele IT-Reseller haben Cloud-Services in ihr Portfolio aufgenommen und arbeiten hierfür mit einem IT-Infrastruktur-Provider zusammen. Dabei stellt ein externer Partner hochverfügbare, stabile und skalierbare Cloud-Services zur Verfügung. So wird den Endkunden eine funktionale IT-Umgebung für die tägliche Arbeit bereitgestellt. Wieso lohnt sich die Partnerschaft mit einem externen Provider?
Im Gegensatz zum Betrieb von eigenen Servern muss mit Cloud-Services keine eigene Hardware aufgebaut werden. Regelmässige Hardware-Revisionen und das permanente Sicherstellen der idealen Bedingungen für Serverräume sind also nicht mehr notwendig. Dies bedeutet, dass Reseller mehr Zeit in die Kundenbetreuung stecken und sich um Up- oder Cross-Selling kümmern können. Ausserdem gibt es keine Hardware mehr, die alle fünf bis sieben Jahre erneuert werden muss. Statt Leistung auf Vorrat zu hamstern und nur wenig Spielraum für Erweiterungen zu haben, werden passgenaue Services bezogen. Das Anbieten von Cloud-Services sorgt für wiederkehrende Umsätze, da die Leistungen meistens im Monatsmodell bezogen werden. Viele Provider wie beispielsweise der Zuger IT-Infrastruktur-Provider Xelon bieten ein Partnerprogramm, das Resellern eine zusätzliche Marge auf wiederkehrende Umsätze sichert. Nicht zuletzt kann dank der Zusammenarbeit mit einem Cloud-Service-Provider eine Effizienzsteigerung erreicht werden, indem keine Warte- oder Lieferzeiten mehr entstehen und die Mitarbeitenden die Server zu jeder Tages- oder Nachtzeit provisionieren können.

Vordefinierte Pakete der Hyperscaler erfüllen die Bedürfnisse von KMU nicht

Wie finden Reseller den passenden Anbieter von Cloud-Services? Bekannte Namen wie Microsoft oder AWS bieten oftmals kostenlosen Zugriff auf die Grundfunktionen einer Public Cloud und haben attraktive Preismodelle für die weitere Nutzung. Diese vordefinierten Pakete der Hyperscaler erfüllen jedoch selten alle Ansprüche von wachsenden KMU. Lokale Cloud-Service-Provider wie Xelon können gemeinsam mit IT-Resellern massgeschneiderte Lösungen kreieren. Xelon garantiert Resellern Zuverlässigkeit, Stabilität und Flexibilität bei der Betreuung der IT-Umgebung ihrer Kunden. Mit einer Private Cloud von Xelon erhält der Kunde Zugriff bis auf den Hypervisor und kann so alle Eventualitäten abdecken.
Bei einem lokalen Provider sind Kunden nicht nur eine Nummer. Tritt ein Problem auf, kann der persönliche Ansprechpartner schnell reagieren und Unterstützung bieten. Die erfahrenen Techniker von Xelon kennen den Schweizer Markt und sprechen die Sprache der Kunden. Wer von Xelon Professional Services bezieht, erhält vor Ort Support, der von einer Situationsanalyse über das Ergreifen zusätzlicher Security-Massnahmen bis hin zum Erstellen eines IT-Notfallplans reicht.


Virtual Datacenter 30 Tage kostenlos!