Soti präsentiert Channel-Strategie für 2020

Soti präsentiert Channel-Strategie für 2020

(Quelle: Soti)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. März 2020 - Das kanadische Softwarehaus Soti bietet Unternehmen mit der Soti-One-Plattform Werkzeuge zur Unterstützung ihrer mobilen Prozesse und Mitarbeiter. Das Unternehmen lädt nun Fachhändler und Systemhäuser dazu ein, an seinem vierstufigen Channel-Programm Soti Altitude teilzunehmen.
Soti, Anbieter von Tools zum Support von mobilen Prozessen, stellt seine neue Channel-Strategie vor, die auch in der Schweiz so in Kraft tritt. Teil des Portfolios sind unter anderem das EMM (Enterprise Mobility Management)-Tool Soti Mobicontrol, das Rapid-App-Development-Tool Soti Snap sowie Soti Connect für Printer MDM (Mobile Device Management) und Management von IoT-Geräten. Soti sucht nun nach Fachhändlern und Systemhäusern, die an seinem Channel-Programm Soti Altitude teilnehmen möchten.

"Wir wollen neue Reseller gewinnen", erklärt Stefan Mennecke, Vice President Sales Central & Eastern Europe bei Soti. "Viele unserer erfolgreichen Partner sind auf vertikale Branchen wie Logistik oder Retail spezialisiert, daher sind wir nun auf der Suche nach Resellern und Systemhäusern, die in anderen Segmenten auf Mobilitätskonzepte und -prozesse spezialisiert sind, zum Beispiel im Gesundheitswesen, in der Industrie oder bei Behörden."

Soti gliedert seine Partner in die vier Stufen Platinum, Gold, Silber und Bronze. Das Partnerportal ist in diversen Sprachen verfügbar und bietet Produkt-Informationen, Broschüren, Whitepaper, Case Studies sowie interaktive Trainings. Zur Veranschaulichung des Produktportfolios bietet Soti Demo-Sessions und Testversionen. Roadshows und Spezialschulungen vermitteln Vertriebspartnern Neuigkeiten über aktuelle und kommende Produkte. Ausserdem steht den Partnern ein eigenes Team zur Seite, das jeweils von einem Soti Channel Manager geführt wird.
Partner können mit der Soti-One-Plattform alle Facetten der Mobilisierung bei ihren Kunden abbilden – von der Geräteverwaltung über Business Intelligence bis hin zur Entwicklung eigener Apps, so das Unternehmen. Bei der Soti-One-Plattform handelt es sich um eine integrierte Suite von Lösungen, mit denen Kosten, Komplexität und Ausfallzeiten im Zusammenhang mit geschäftskritischer Mobilität reduziert werden können.

Hinsichtlich der Plattform ergänzt Stefan Mennecke: "Mit unserem Launch der Soti-One-Plattform im vergangenen November kamen neue Produkte zum Portfolio hinzu, mit dem unsere Partner alle für ihre Kunden wichtigen Bereiche in puncto Mobilität abdecken können – egal ob App-Entwicklung oder das Management von Druckern. Drucker sind ein wichtiger Bestandteil der unternehmensinternen IoT-Landschaft und Prozesse – und müssen ebenso zentral verwaltet und gewartet werden, wie Tablets oder Smartphones."