Markt für konvergente Systeme legt zu

Markt für konvergente Systeme legt zu

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. März 2020 - Der weltweite Markt für konvergente Systeme legte im vierten Quartal 2019 um 1,1 Prozent zu und erreichte die Marke von 4,2 Milliarden Dollar.
Markt für konvergente Systeme legt zu
(Quelle: IDC)
Weltweit wurde laut IDC im vierten Quartal 2019 mit konvergenten Systemen ein Umsatz von 4,2 Milliarden Dollar generiert. Dies entspricht einem Wachstum von 1,1 Prozent gegenüber demselben Zeitraum vor einem Jahr. Die Umsätze im Bereich der integrierten Plattformen legten im Q4 um 0,1 Prozent auf 620 Millionen Dollar zu. Bei den hyperkonvergenten Systemen wuchsen sie um 17,2 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar, und in den Segmenten Zertifizierte Referenzsysteme und Integrated Infrastructure, die zusammen betrachtet werden, gingen die Umsätze um 18,5 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar zurück.

Bei den Herstellern hatten im Bereich der hyperkonvergenten Systeme Plattformen Dell Technologies, Nutanix sowie quasi gleichauf Cisco, Lenovo und HPE die Nase vorne. Dell hält einen Marktanteil von 33,3 Prozent und konnte bezüglich Umsatz innert Jahresfrist um 37,6 Prozent zulegen. Nutanix liegt auf Platz zwei Mit einem Marktanteil von 13,7 Prozent und 10 Prozent Umsatzwachstum. Cisco, Lenovo und HP liegen dahinter mit Markanteilen von 6 respektive 5,3 und 5,1 Prozent und Umsatzwachstumsraten von gut 84, gut 43 und gut 24 Prozent.