Viseca führt Google Pay ein

Viseca führt Google Pay ein

(Quelle: Viseca/SITR)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. März 2020 - Ab sofort können Kunden mit einer von Viseca herausgegebenen Karte beim mobilen Zahlen zusätzlich zu Apple Pay, Samsung Pay & Co. auch Googles Bezahldienst nutzen – erstmals in der Schweiz sogar mit Debitkarten.
Viseca Card Services unterstützt neu Google Pay. Mit der Einführung von Google Pay unterstütze man als einziger Herausgeber ab sofort alle national und international verbreiteten digitalen Zahllösungen für Kredit und Debit, betont das Unternehmen: Kunden mit Viseca-Karten können bereits seit 2019 die Dienste Apple Pay, Samsung Pay, Fitbit Pay, Garmin Pay und Swatchpay zur Zahlung mit ihren Mobilgeräten nutzen. Nun kommt auch noch die Google-Zahllösung hinzu. Ausserdem, so die Mitteilung weiter, sei es mit den Karten Debit Mastercard und Mastercard Flex erstmals in der Schweiz möglich, Google Pay mit einer Debitkarte einzusetzen – die bezahlten Beträge werden dann direkt dem Bankkonto belastet.

Roland Zwyssig, Chief Marketing Officer von Viseca Card Service: "Durch die Einführung von Google Pay komplettieren wir unser Angebot an mobilen Zahllösungen für Smartphones und Smartwatches. Damit bauen wir unsere führende Position im Bereich der Digitalisierung und Produktinnovation weiter aus."