Matrix42 baut international aus

Matrix42 baut international aus

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Februar 2020 - Der Workspace-Management-Anbieter Matrix 42 konnte 2019 den Umsatz sowie die Kunden- und Mitarbeiterzahl markant steigern – Wachstum war vor allem auch in Europa ausserhalb des DACH-Raums zu verzeichnen.
Matrix42 baut international aus
(Quelle: Matrix42)
Der Digital-Workplace-Experience-Spezialist Matrix42 hat sich im Geschäftsjahr 2019 auf die Internationalisierung fokussiert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und starker Präsenz im DACH-Raum mit einer Niederlassung in Luzern für die Schweiz und Österreich konnte 2019 seinen Umsatz im europäischen Ausland um 95 Prozent steigern – das bisher beste Ergebnis der Firmengeschichte. Die Geschäfte haben sich mit einem Plus von 6 Prozent trotz eher schwacher Konjunktur auch im deutschsprachigen Raum gut entwickelt. Insgesamt verzeichnet das Unternehmen für 2019 323 Neukunden, auch dies ein Rekord. Gestiegen ist auch die Mitarbeiterzahl: Matrix42 beschäftigt heute über 400 Personen, was einem Plus von 25 Prozent in den letzten 12 Monaten entspricht.

Auch der Umsatz mit Partnern nahm deutlich um 25 Prozent zu. CEO Oliver Bendig meint dazu: "Hier wollen wir im Jahr 2020 anknüpfen und unser Partner-Ökosystem noch weiter vergrössern." Ein besonderes Highlight sei zudem die Entwicklung in Frankreich, teilt Matrix42 mit. Dort habe man namhafte Kunden wie Metro France und Krys gewonnen. Auch die 2019 etablierte Niederlassung in Polen habe erste Erfolge erzielt.