Apple verlagert Produktion wegen Coronavirus von China nach Taiwan

Apple verlagert Produktion wegen Coronavirus von China nach Taiwan

(Quelle: CDC)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Februar 2020 - Apple verlagert die Herstellung von AirPods, iPad und Apple Watch aufgrund des anhaltenden Ausbruchs des Coronavirus von China nach Taiwan.
Während sich das Coronavirus (COVID-19) in China weiter ausbreitet, soll Apple die Herstellung einiger seiner Spitzengeräte nach Taiwan verlagern, so "Taiwannews.com". Apple habe damit begonnen, die Produktion einiger Produkte, die in der ersten Hälfte des Jahres 2020 auf den Markt kommen sollen, zu verlagern, so ein Bericht von "am730" den "Taiwannews" zitiert. Zu den Produkten, die in dem Bericht aufgelistet sind und nach Taiwan verlagert werden sollen, gehören Airpods Pro Lite, iPads und Appe Watches.

Apple versuche, seine Lieferkette geographisch zu diversifizieren, da die Verbreitung des Virus die Produktion von Apple-Produkten in dem kommunistischen Land ernsthaft beeinträchtigt hat, heisst es in dem Bericht weiter. Apple beabsichtige, den Anteil der Produktion in Taiwan allmählich zu erhöhen und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit Lieferanten in China aufrechtzuerhalten.