Analyst rechnet mit schlechten Absatzzahlen für Samsungs Galaxy S20

Analyst rechnet mit schlechten Absatzzahlen für Samsungs Galaxy S20

(Quelle: Samsung)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Februar 2020 - Der Analyst Ming-Chi Kuo sagt voraus, dass sich Samsungs neues Flaggschiff-Smartphone, das Galaxy S20, trotz ansprechender Features weniger gut verkaufen wird als das S10.
Schwere Zeiten für Samsung, der Gewinn des Konzerns brach im vierten Quartal 2019 um 34 Prozent gegenüber Vorjahr ein ("Swiss IT Reseller" berichtete). Nun äussert sich auch noch der angesehene Analyst Ming-Chi Kuo negativ zum neuen Smartphone Galaxy S20, das erst kürzlich vorgestellt wurde. Laut dem italienischen Blog "Hdblog.it" geht Kuo nämlich davon aus, dass sich das neue Flaggschiff der Südkoreaner weniger gut verkaufen wird als der sehr erfolgreiche Vorgänger Galaxy S10.

Laut Kuo werde die neue Kamera, das Herzstück des neuen Modells, wohl kaum ausreichen, um bestehende Kunden davon zu überzeugen, das neue Galaxy S20 zu kaufen. Dies nicht zuletzt auch aufgrund des hohen Preises der neuen Geräteserie. So glaubt Kuo, dass Samsung im laufenden Jahr lediglich 32 Millionen Einheiten des S20 absetzen wird, während sich das Galaxy S10 im Jahr 2019 rund 36 bis 38 Millionen mal verkaufte. Laut Kuo könnten aber die nach wie vor guten Verkäufe des S10 den schleppenden Absatz des S20 auffangen.