Giovanni Di Filippo übernimmt EMEA-Leitung der Lenovo Data Center Group

Giovanni Di Filippo übernimmt EMEA-Leitung der Lenovo Data Center Group

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Januar 2020 - Lenovo hat per 1. Januar den Schweizer Giovanni Di Filippo mit der Leitung der Data Center Group für Europa, den Nahen Osten und Afrika betraut.
Giovanni Di Filippo übernimmt EMEA-Leitung der Lenovo Data Center Group
(Quelle: Lenovo)
Der chinesische Technologiekonzern Lenovo hat Giovanni Di Filippo per 1. Januar zum President der Lenovo Data Center Group für Europa, den Nahen Osten und Afrika ernannt. In seiner neuen Rolle soll Di Filippo die Geschäfte im EMEA-Raum vorantreiben sowie die Beziehungen zu Rechenzentrumspartnern und Kunden ausbauen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Vor seinem Wechsel zu Lenovo war Giovanni Di Filippo in Führungspositionen für diverse Technologieunternehmen tätig, darunter Riverbed, SAP, Cisco, Sun oder Compaq. In jüngster Vergangenheit arbeitete er zudem in beratenden Funktionen mit europäischen Start-ups zusammen.

Di Filippo gilt als überzeugter Verfechter intelligenter Vertriebsmodelle, die auf dem gesamten Partner-Ökosystem basieren. Eine von ihm erfundene Geschäftsarchitektur der nächsten Generation ist unter der Bezeichnung "Rapid Operational Sales Model" bekannt. "Für mich hat die Technologie das Potenzial, so viel für die digitale Gesellschaft zu tun, wenn wir mehr über die Menschen im Mittelpunkt des Geschehens nachdenken. Wir fördern einen stärkere Zusammenarbeit - wie die Technologie für alle Beteiligten intelligenter funktionieren sollte – und wie sie uns wirklich in die Lage versetzen kann, den Alltag zu erleichtern. Oder noch besser, wie sie zur Lösung einiger der grössten Herausforderungen der Menschheit beitragen kann", erklärt Di Filippo sein Technologieverständnis.