Globaler Tablet-Markt leicht im Minus

Globaler Tablet-Markt leicht im Minus

(Quelle: Apple)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Januar 2020 - Während der Tablet-Absatz im vierten Quartal weltweit um 0,6 Prozent nachgab, konnte Marktführer Apple die Spitzenposition weiter ausbauen und die Verkäufe um über 22 Prozent steigern. Der Marktanteil kletterte im Q4 entsprechend auf 36,5 Prozent.
Laut einer aktuellen Erhebung von IDC gaben die weltweiten Tablet-Verkäufe im vierten Quartal um 0,6 Prozent auf 43,5 Millionen abgesetzte Geräte nach. Damit entwickelte sich der Marktbereich im Q4 leicht besser als übers ganze Jahr gesehen. Fürs gesamte 2019 sanken die Tablet-Verkaufszahlen um 1,5 Prozent auf insgesamt 144 Millionen Geräte.

Apple konnte die Führungsrolle im Weihnachtsquartal mehr als behaupten und konnte den Absatz um beachtliche 22,7 Prozent auf 15,9 Millionen Tablets anheben. Der Marktanteil kletterte in der Folge von 29,6 Prozent im Vergleichsquartal des Vorjahres auf 36,5 Prozent. Deutlich abgeben musste indessen Samsung auf Platz 2. Der Tablet-Absatz der Südkoreaner gab um 7,4 Prozent nach, wodurch sich der Marktanteil von 17,3 auf 16,1 Prozent verringerte. Die weiteren Plätze wurden im Q4 von Huawei und Amazon mit Marktanteilen von 9,1 und 7,6 Prozent belegt.

Auch übers gesamte vergangene Jahr gesehen präsentiert sich die Situation ähnlich. Apple dominierte mit fast 50 Millionen verkauften iPads den weltweiten Tablet-Markt und konnte den Marktanteil von 29,6 auf 34,6 Prozent steigern. Währenddessen gaben die Verkäufe bei den nachfolgenden Herstellern Samsung und Huawei um 7,2 respektive 3,5 Prozent nach und die Markanteile sanken auf 15,1 beziehungsweise 9,8 Prozent.