Umsatzzuwachs bei Competec

Umsatzzuwachs bei Competec

(Quelle: Competec)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Januar 2020 - Die Competec-Gruppe steigerte ihren Gesamtumatz 2019 um 12 Prozent und schuf 80 neue Stellen.
Die Competec-Gruppe, bestehend aus den Handelsunternehmen Brack, Alltron und Jamei und den Dienstleistern Competec Service und Competec Logistik, kann erfreuliche Zahlen für das vergangene Jahr melden. Der Umsatz stieg 2019 im Vorjahresvergleich um 12 Prozent auf 811 Millionen Franken, womit sich Gruppen-CEO Martin Lorenz sehr zufrieden zeigt.

Zum Wachstum hätten alle Verkaufskanäle beigetragen, obwohl die Gruppe die Grenzen ihrer Logistikkapazität deutlich zu spüren bekommen habe: Insgesamt haben die Competec-Firmen 2019 2,1 Millionen Pakete in die Schweiz und nach Liechtenstein verschickt, ein deutliches Plus im Vergleich zu den 1,69 Millionen Paketen von 2018. Dementsprechend wurden überproportional viele der 80 neuen Stellen in der Logistik geschaffen. Abhilfe für das Logistikproblem erhofft sich Competec auch vom derzeit im Bau befindlichen Erweiterungsbau, der im Sommer 2020 fertig sein soll, und von einem dritten automatischen Kleinteilelager "Autostore III", das im Frühling den Betrieb aufnimmt.
Das B2B-Geschäft hat Competec mit der Anstellung des ehemaligen Datastore-CEO Alexander Wenzler, der grosse Erfahrung in der Value-added Distribution mitbringt, und mit neuen Distributionsverträgen vorangetrieben, darunter Oppo, Vaio und Philips Audio/Video, die neu von Alltron vertrieben werden, oder die Haushaltsmarken Bialetti, Asobu und Handpresso, die mit der Übernahme der Thurgauer Thurnherr Vertretungen ins Jamei-Portfolio gelangt sind.

Das B2C-Business war vom 25-jährigen Bestehen von Brack.ch und vom Zehn-Jahres-Jubiläum von Daydeal geprägt. Im Rahmen des Jubiläums ging ein Redesign des Brack-Online-Shops ans Netz. Brack hat das Sortiment zudem mit Gesundheits- und Naturkostmetikprodukten und mit Zubehör für Elektrofahrzeuge erweitert, sowie mit Artikeln "für Liebe, Lust und Verhütung", wie es in der Mitteilung heisst.