Markt für OEM-Speichersysteme mit leichtem Wachstum

Markt für OEM-Speichersysteme mit leichtem Wachstum

(Quelle: IDC)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Dezember 2019 - Der Markt für OEM-Speichersysteme schliesst das dritte Quartal mit einem leichten Plus. Der EMEA-Markt stagnierte im Q3 jedoch.
Wie die Analysten von IDC errechnet haben, konnte der Markt für OEM-Speichersysteme im dritten Quartal des laufenden Jahres leicht wachsen: Mit 1,3 Prozent Wachstum kommt man so auf ein total von 6,6 Milliarden Dollar Umsatz im Q3 2019. Rückläufig war hingegen Umsatz beim Direktverkauf der Hersteller an Datacenter-Betreiber: Dieser büsste 6,8 Prozent ein. Unter den Anbietern lässt Dell zwar einige Federn (-0,9 % Umsatzrückgang), bleibt dennoch mit 31,5 Prozent Marktanteil an der Spitze der Hersteller. Danach folgen Netapp (9,9 %), HPE/New H3C Group (9,6 %), Huawei (7 %), Hitachi (6,2 %) und IBM (6 %). Der asiatische Markt konnte dabei recht stabil wachsen (+12,5 %, ohne Japan), während der EMEA-Markt einen leichten Umsatzrückgang von 1 Prozent hinnehmen musste.

"Während Marktwachstum jeglicher Art immer ein willkommener Anblick ist, sehen wir in diesem Quartal gemischte Ergebnisse", kommentiert Analyst Greg Macatee von IDC. "Ein starkes zweistelliges jährliches Wachstum der Verkäufe von All Flash Array (AFA) war erforderlich, um Rückgänge in den Märkten Hybrid Flash Array (HFA) und HDD-Only auszugleichen. Die geografischen Ergebnisse wurden auch durch starke Umsatzsteigerungen in der Region Asien/Pazifik gemischt, die durch rückläufige Umsätze in den Märkten Amerika und EMEA ausgeglichen wurden."