Public-Cloud-Umsätze steigen 2020 um 17 Prozent

Public-Cloud-Umsätze steigen 2020 um 17 Prozent

(Quelle: Microsoft)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. November 2019 - Laut einer Gartner-Studie soll die Public Cloud dieses Jahr um 16 Prozent zulegen und ein Umsatzvolumen von fast 228 Milliarden Dollar erreichen. Auch für die folgenden Jahr gehen die Analysten von Wachstumsraten in ähnlicher Grössenordnung aus.
Die Marktauguren von Gartner haben ihre jüngste Prognose zum Public-Cloud-Markt veröffentlicht und kommen darin zum Schluss, dass der Markt auch in den kommenden Jahren konstant zulegen wird. In ihrer Erhebung gehen die Analysten davon aus, dass im laufenden Jahr ein Gesamtumsatz von 227,8 Milliarden Dollar erzielt wird, womit im Vorjahresvergleich ein Plus von knapp 16 Prozent erreicht würde. Fürs kommende Jahr wird ein Volumen von gut 266 Milliarden prophezeit, was einem Wachstum von 17 Prozent entsprechen würde. Gemäss der Prognose soll es dann auch in den beiden folgenden Jahren in ähnlichem Tempo weitergehen.

Der Löwenanteil der Public-Cloud-Umsätze entfällt im laufenden Jahr mit fast 100 Milliarden Dollar auf Software as a Service, gefolgt von Infrastructure as a Service mit einem Volumen von gut 40 Milliarden Dollar, wobei Gartner diesem Bereich auch das grösste Wachstum prognostiziert.