Qualcomm mit solidem vierten Quartal 2019

Qualcomm mit solidem vierten Quartal 2019

(Quelle: Qualcomm)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. November 2019 - Qualcomm hat seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal veröffentlicht und damit die Markteinschätzungen übertroffen. Das Unternehmen hat zudem Akash Palkhiwala zum neuen CFO ernannt.
Qualcomm kann im vierten Quartal 2019 einen Gewinn von 506 Millionen US-Dollar oder 42 Cent pro Aktie verzeichnen. Dies bei einem Umsatz von 4,81 Milliarden US-Dollar, gegenüber 5,83 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Bereinigt um aktienbasierte Vergütungen und andere Effekte erzielte der Chiphersteller ein Ergebnis von 78 Cent pro Aktie, gegenüber 90 Cent pro Aktie im Vorjahr.

Analysten erwarteten im Durchschnitt einen bereinigten Gewinn von 71 Cent pro Anteil am Umsatz von 4,76 Milliarden US-Dollar, so "Zdnet". Ende Juli erwarteten Analysten noch einen bereinigten Gewinn von 1,09 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 5,67 Milliarden US-Dollar.

Die Qualcomm-Aktien schloss vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen mit einem Rückgang von einem Prozent bei 84,63 US-Dollar und stiegen dann unmittelbar nach der Veröffentlichung der Ergebnisse um 4 Prozent. Die Aktie ist 2019 insgesamt um 48,7 Prozent gestiegen.

Das Unternehmen hat ausserdem Akash Palkhiwala als neuen CFO bestätigt. Palkhiwala ist bereits seit August interimistisch als CFO bei Qualcomm tätig. Zuvor war er SVP und Finanzleiter für das QCT (Qualcomm CDMA Technologies) -Geschäft von Qualcomm, und somit verantwortlich für das Finanz- und Rechnungswesen für alle Chipsatzprodukte und -Segmente einschliesslich Mobile, RF Front End, Compute, Auto, Connectivity and Networking und IoT.