Microsoft-Cloud-Lead Primo Amrein gibt Ausblick auf den Schweizer Cloud-Fahrplan

Microsoft-Cloud-Lead Primo Amrein gibt Ausblick auf den Schweizer Cloud-Fahrplan

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Oktober 2019 - Primo Amrein, Cloud Lead bei Microsoft Schweiz, erklärt gegenüber "Swiss IT Reseller", was Microsofts Cloud-Dienste aus den hiesigen Rechenzentren kosten und wie der Ausbau weitergeht.
Microsoft-Cloud-Lead Primo Amrein gibt Ausblick auf den Schweizer Cloud-Fahrplan
(Quelle: Microsoft )
Seit einigen Wochen ist die Schweizer Microsoft-Cloud live. Im Gespräch mit "Swiss IT Reseller" erklärt nun Primo Amrein, Cloud Lead bei Microsoft Schweiz, wie der weitere Fahrplan ausschaut und welche Dienste vorgezogen werden. Ein Stichwort ist hierbei SAP on Azure, also SAP-Hana-zertifizierte VMs. "Dieser Dienst wird üblicherweise erst später aufgeschaltet, wir haben in der Schweiz aber eine grosse Nachfrage und auch schon einen umfangreichen Case mit einer grossen Versicherung, der im Rahmen des Early-Adopter-Programms bereits live ist. Darum konnten wir SAP on Azure priorisieren und früh lancieren", erklärt Amrein.

Weiter erklärt Amrein, dass in einer ersten Phase Schweizer Kunden und Partner mit Priorität behandelt werden, trotz grosser Nachfrage für die Schweizer Cloud auch aus dem Ausland. Er gibt Einblick in den Fahrplan bezüglich der Migration von bestehenden Schweizer Office-365-Kunden in die Schweiz, und er erklärt, warum Azure in der Schweiz rund 20 Prozent teurer ist als wenn der Dienst aus Amsterdam bezogen wird.

Das komplette, spannende Interview mit Primo Amrein lesen Abonnenten in der Oktober-Ausgabe von "Swiss IT Reseller". Kein Abo? Hier klicken und kostenlos ein Probeabo bestellen. Alternativ kann man das Interview auch an dieser Stelle online nachlesen.