Riverbed ernennt Rich McBee zum President und CEO

Riverbed ernennt Rich McBee zum President und CEO

(Quelle: Authority Magazine/Medium)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Oktober 2019 - Der Branchenexperte Rich McBee, zuvor CEO von Mitel, soll bei Riverbed das Wachstum der Lösungen für Digital Networking und Digital Experience Management vorantreiben.
Riverbed, spezialisiert auf Software und Hardware für Netzwerk- und Applikations-Performance, hat Rich McBee zum neuen President und CEO ernannt. Er soll das kontinuierliche Momentum der Geschäftsbereiche Digital Networking und Digital Experience Management weiter ausbauen, heisst es in der Mitteilung. Der Riverbed-Vorstand suchte nach dem Abgang von Paul Mountford intensiv nach einem neuen CEO. Bevor Rich McBee berufen wurde, hatte Chairman David Murphy interimsmässig die Rolle des CEO inne.

McBee ist eine bewährte Fühungskraft mit über 30 Jahren Erfahrung in Top-Positionen. Vor Riverbed amtete er acht Jahre lang als President und CEO beim Telekommunikationsanbieter Mitel. Dieses Unternehmen hat er nun nach einer Phase strategischer Transformation verlassen, zu der eine Branchenkonsolidierung mit einem Dutzend Übernahmen gehörte. Mitel hat sich in dieser Zeit vom Premise-basierten PBX-Hersteller zum Lösungsanbieter für Unified Communication und Collaboration entwickelt.

Riverbed gehört zum Unternehmensportfolio der Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo. Deren Gründer und Managing Partner Orlando Bravo meint zum neuen Riverbed-CEO: "Rich McBees Erfahrungen und Fähigkeiten werden Riverbed in die nächste Wachstumsphase führen und die Operational Excellence vorantreiben. Gemeinsam können wir das Potential des 20 Milliarden Dollar schweren Gesamtmarktes maximieren."