Microsoft und SAP gehen Partnerschaft für Cloud-Migration ein

Microsoft und SAP gehen Partnerschaft für Cloud-Migration ein

(Quelle: Crayon)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Oktober 2019 - Microsoft und SAP habe eine Partnerschaft geschlossen, um Kunden, die ihre SAP-Installationen On Premise betreiben, den Weg in die Azure Cloud zu erleichtern. Die Partnerschaft hat vorerst eine Laufzeit von drei Jahren.
Microsoft und SAP spannen zusammen und wollen ihren Kunden den Weg in die Cloud weisen. Konkret geht es darum, den Unternehmen, die ihre SAP-Installationen noch in eigenen Rechenzentren betreiben, ganzheitliche Pakete mit einheitlichen Referenzarchitekturen und Roadmaps anzubieten, um ihnen den Weg in die Azure Cloud zu ebnen. Im Rahmen der Partnerschaft wird Microsoft neben Azure auch Komponenten der SAP Cloud Platform vertreiben, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bei dieser Partnerschaft gehe es darum, die Komplexität zu reduzieren und die Kosten für die Kunden bei der Migration auf SAP S/4HANA in die Cloud zu minimieren, so Jennifer Morgan, Co-CEO von SAP. Und Judson Althoff, Executive Vice President, Worldwide Commercial Business bei Microsoft, erklärt, die Partnerschaft signalisiere das gemeinsame Engagement für die Förderung des Wachstums des Cloud-Ökosystems.

Im kürzlich veröffentlichten Geschäftsbericht für das dritte Quartal erklärt SAP derweil, die Partnerschaft mit Microsoft habe mit 18 Prozent entscheidend zum Anstieg von 39 Prozent in der Zahl der Cloud-Abschlüsse beigetragen.