Samsung investiert 11 Milliarden Dollar in QD-Display-Produktion

Samsung investiert 11 Milliarden Dollar in QD-Display-Produktion

(Quelle: Samsung)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Oktober 2019 - Samsung will die Summe von 11 Milliarden Dollar in die Herstellung von Displays der nächsten Generation investieren. Die Produktion von monatlich 30'000 65-Zoll-Panels soll 2021 in den neuen Fertigungsanlagen aufgenommen werden.
Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat bekanntgegeben, über die nächsten sechs Jahre die Summe von 11 Milliarden Dollar in neue Fertigungsanlagen für Displays der nächsten Generation investieren zu wollen. Wie die Nachrichtenagentur "Reuters" berichtet, sollen davon rund drei Viertel in den Bau der Produktionsstätten investiert werden, während der Rest in Forschung und Entwicklung fliessen. Wie es weiter heisst, will man mit der Investition die Massenfertigung von fortgeschritten Quantum-Dot-Bildschirmen realisieren, wobei man über die technischen Eigenheiten der Technologie keine Details Preis gab. Man wolle die Krise in der Grossformat-Display-Industrie mit aktiven Investitionen überwinden, erklärte das Management.

Samsungs Fahrplan sieht vor, dass bis zum Jahr 2021 die Produktion von 65-Zoll-QD-Displays aufgenommen werden kann mit einer monatlichen Fertigungskapazität von 30'000 Einheiten. Bis zum Jahr 2025 soll dann ein Ausbau der Produktion erfolgen. Mit dem Vorhaben, an dem sich auch die südkoreanische Regierung beteiligt, sollen 81'000 Arbeitsplätze geschaffen werden.