Portrait: Daniel Tschudi - der Lernende

Portrait: Daniel Tschudi - der Lernende

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. September 2019 - Daniel Tschudi fand seinen Weg in die IT vor mehr als 30 Jahren, der ihn an die Spitze von Ricoh Schweiz führte. Etwas, dass er in seiner Karriere gelernt habe sei, dass Hierarchien unwichtig sind, sagt Tschudi.
Portrait: Daniel Tschudi - der Lernende
(Quelle: Ricoh)
Veränderungen hinzunehmen und lebenslang zu lernen – das sei zentral für ihn, sagt Daniel Tschudi, Managing Director von Ricoh Schweiz, im Portrait-Gespräch mit "Swiss IT Reseller". IT beschäftigt Tschudi beruflich schon seit mehr als 30 Jahren – schon in seinem dritten Lehrjahr hatte er die Verantwortung für die EDV-Systeme des Betriebs inne. "Die ganze Materie um IT und Computing – das sagte mir alles sehr zu. So wurde Technologie auch zu einem Hobby und ich wusste rasch, dass ich unbedingt in die IT will."

Seine erste Stelle in der Branche fand er dann bei Apple – eine spannende Phase: "Man hat die Kunden in den Showrooms beraten und sowohl Hard- wie auch Software live demonstriert. Auch hat der Verkäufer damals das Gerät selbst vorkonfiguriert, ausgeliefert, installiert und die Schulungen durchgeführt", erinnert sich Tschudi, der nach Apple lange Jahre für HP tätig war, bevor er 2013 zu Ricoh wechselte.

Wo er gelandet wäre, hätte ihn sein Weg nicht in die IT geführt, warum Personalführung gleichzeitig Talent wie Passion ist, und was er als Ausgleich zum Berufsalltag macht, lesen Abonnenten in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Reseller". Noch kein Abo? Hier können Sie kostenlos ein Probeabo bestellen. Oder das Portrait von Daniel Tschudi online lesen.