Zulauf für Check Point Schweiz

Zulauf für Check Point Schweiz

(Quelle: Check Point)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. August 2019 - Die Nachfrage nach Cyber-Security-Produkten wächst, sagt Check Point. Um diesem Umstand gerecht zu werden, erweitert das Unternehmen sein Team in der Schweiz.
Check Point Schweiz erweitert seine Belegschaft mit drei neuen Personalien im Bereich Sales, um der steigenden Nachfrage nach Security-Produkten gerecht zu werden, wie das Unternehmen mitteilt. So wurde neu die Position des Channel Managers geschaffen, um mehr Augenmerk auf das Managed Security Service Provider Business (MSSP) zu legen. Verpflichtet wurde dafür Ernad Sabotic (Bild rechts), der somit für MSSP und die Distribution verantwortlich ist und an Channel Sales Manager Schweiz Lukas Fischer berichtet. Sabotic war vor seiner Verpflichtung bei Check Point Schweiz vom Disti Also zum Unternehmen gestossen, wo er als Account Manager tätig war.

Weiter wurden aus dem internen Trainingsprogramm Gezim Kamenica (Bild links) und Denis Matosevic (Bild Mitte) in den neu geschaffenen Positionen als Account Manager verpflichtet. Sie sind fortan für die Akquise von Neukunden verantwortlich und berichten an Sales Manager Schweiz Alvaro Amato. Check Point betont, dass die Nachfrage nach Cyber-Security steige und man das Team daher laufend verstärke.