Axon Ivy und Frox schliessen strategische Partnerschaft

Axon Ivy und Frox schliessen strategische Partnerschaft

(Quelle: Crayon)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. August 2019 - Axon Ivy und Frox haben eine strategische Partnerschaft geschlossen, im Rahmen derer das Beratungsunternehmen Frox bei Kundenprojekten künftig auf die Lösung von Axon Ivy setzt.
Das Luzerner Unternehmen Axon Ivy und Frox, ein Spezialist für ITSM und Digitale Transformation mit Sitz in Hombrechtikon im Kanton Zürich, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Künftig wird Frox bei Kundenprojekten auf die Lösung von Axon Ivy setzen. Damit sollen Unternehmen sämtlicher Branchen und Fachbereiche Prozesse im Frontend und Backend effizienter gestalten und interne Abläufe verbessern können, so eine Mitteilung der beiden Partner.

"Unser Ziel ist es, das Arbeiten in Unternehmen zu vereinfachen. Mit einer Digitalisierungsplattform wie von Axon Ivy lassen sich unternehmensinterne und -externe Prozesse mit den unterstützenden IT-Diensten und Lösungen integrieren und automatisieren. Wenn alle Massnahmen auf einander abgestimmt sind und ineinander greifen, wird nicht nur die Produktivität der Betriebsabläufe in allen Geschäftsbereichen gesteigert, auch die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit verbessern sich", erklärt Jürg Achermann, CEO von Frox. Und Oliver Deutsch, Head of Global Partner Management bei Axon, ergänzt: "Mit Axon Ivy bietet die Frox eine individualisierbare und skalierbare Digitalisierungsplattform, um Schweizer Unternehmen bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Sie setzt auf die Geschwindigkeit und Agilität einer modellbasierten Low-Code-Entwicklungsplattform, mit der auch komplexe Anwendungen für unternehmenskritische Kernprozesse entwickelt werden können. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner Frox."