Bechtle erneut mit 30 Prozent mehr Umsatz

Bechtle erneut mit 30 Prozent mehr Umsatz

(Quelle: Bechtle)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. August 2019 - Bechtle erzielte im zweiten Quartal erneut ein starkes Umsatzplus von über 30 Prozent. Auch beim Quartalsgewinn konnte das Systemhaus in ähnlicher Grössenordnung zulegen.
Das Systemhaus Bechtle konnte den Wachstumskurs auch im zweiten Quartal erfolgreich fortsetzen und vermochte den Umsatz auf 1,26 Milliarden Euro zu steigern, was einem markanten Zuwachs von 30,7 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Auch beim Betriebsgewinn (EBIT) konnte Bechtle deutlich zulegen und weist für die Periode von April bis Juni einen Überschuss von 57,1 Millionen Euro aus. Auch hier konnte im Vorjahresvergleich eine beachtliche Steigerung von 30 Prozent erreicht werden.

Im Bereich IT Systemhaus & Managed Services stiegen die Einnahmen um 20,4 Prozent auf knapp 815 Millionen Euro. Die IT-Systemhäuser in Österreich und der Schweiz konnten um 18,1 Prozent zulegen, während in Deutschland ein Zuwachs von 20,8 Prozent erzielt werden konnte. Der Gewinn kletterte hier um 19,2 Prozent auf 34,3 Millionen Euro. Deutlich stärker wuchs Bechtle im Berichtsquartal im Segment IT-E-Commerce, wo die Einnahmen um fast 55 Prozent auf 446 Millionen Euro anstiegen. Auf der EBIT-Seite konnte hier ein Zuwachs von über 50 Prozent auf 22,8 Millionen Euro erzielt werden.

Der Bechtle-Vorstand blickt angesichts der Entwicklung im ersten Halbjahr optimistisch in die Zukunft und bestätigt den Jahresausblick: "Ungeachtet der gesamtwirtschaftlichen konjunkturellen Eintrübung sind wir überzeugt, unsere für das Gesamtjahr gesteckten Ziele zu erreichen. Gestützt durch ein sehr starkes erstes Halbjahr gehen wir davon aus, dass unser Umsatz und Ergebnis sehr deutlich über dem Vorjahr liegen werden", lässt sich der Bechtle-Vorstandsvorsitzende Thomas Olemotz zitieren.