Zwei neue Verwaltungsräte für Quickline

Zwei neue Verwaltungsräte für Quickline

(Quelle: Quickline)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. August 2019 - Enrico Ardielli (Bild links), Chief Acquisition Officer der Avaloq-Gruppe, sowie Mathias Prüssing (rechts), CEO von BKW Building Solutions, verstärken neu den VR von Quickline.
Die Aktionäre von Kabelnetzbetreiber Quickline haben an der Generalversammlung 2019 zwei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt. Neu an Bord des obersten Steuerungsgremiums von Quickline befinden sich Enrico Ardielli sowie Mathias Prüssing.

Enrico Ardielli ist Chief Acquisition Officer der Avaloq-Gruppe sowie Präsident oder Mitglied des Verwaltungsrats der verschiedenen Tochterunternehmen der Avaloq-Gruppe in Europa, Asien und Australien. Der Betriebsökonom mit langen Jahren Erfahrung in internationalen Fintech-Unternehmen wird als Spezialist im Erkennen von neuen Trends und Innovationstreibern sowie daraus entstehenden Business-Opportunitäten und dem Realisieren von Skaleneffekten für Dienstleistungen im Backoffice bezeichnet. Mathias Prüssing ist CEO von BKW Building Solutions und ist laut Quickline "profunder Kenner der Schweizer Telekom- und Kabelnetzbranche, in der er seit über 20 Jahren tätig ist." So war er in Vergangenheit unter anderem CEO von Swisscom Smart Living, CEO von Jiiva, von Comfone und von Infonet. Er soll den Verwaltungsrat von Quickline mit Kompetenzen und zukunftsweisenden Themen wie Inhousevernetzung, aber auch bei der strategische Ausrichtung von Dienstleistungsangeboten sowie deren Optimierung und nachhaltige Verankerung bei Kunden verstärken.

Die neuen Mitglieder des Verwaltungsrats ersetzen die beiden bisherigen Verwaltungsräte Reto Bertschi und Urs Gnehm, die aus dem Steuerungsgremium von Quickline ausgetreten sind.