Jeannine Pilloud neu auch CEO bei Ascom

Jeannine Pilloud neu auch CEO bei Ascom

(Quelle: Ascom)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. August 2019 - Holger Cordes verlässt die Ascom-Gruppe und übergibt den CEO-Posten an VR-Präsidentin Jeannine Pilloud (Bild).
Jeannine Pilloud (Bild) wird zusätzlich zu ihrer Funktion als Präsidentin des Verwaltungsrates die operative Führung der Ascom-Gruppe als Acting CEO übernehmen. Der bisherige CEO Holger Cordes verlässt Ascom, um sich beruflich neu zu orientieren, so das Unternehmen. Jürg Fedier, Mitglied des Verwaltungsrates und Chairman des Audit Committee, wurde derweil zum Independent Lead Director ernannt, um eine Best-Practice Corporate Governance zu gewährleisten.

Der Verwaltungsrat danke dem scheidenden CEO Holger Cordes für seine dreijährige, engagierte Tätigkeit für Ascom und die strategische Neupositionierung der Gesellschaft. Er wünsche ihm für die Zukunft in beruflicher und persönlicher Hinsicht alles Gute und viel Erfolg, so das Unternehmen.

Ascom veröffentlichte gleichzeitig auch erste Informationen zu den Halbjahresergebnissen 2019, die, so das Unternehmen, geprägt waren von einer schwachen Nachfrage im OEM-Geschäft und anhaltenden Problemen im Service-Geschäft, was auf Gruppenstufe zu einem Rückgang des Nettoumsatzes um 4,2 Prozent zu konstanten Wechselkursen führte. Aufgrund dieser Entwicklung ging auch die EBITDA-Marge deutlich zurück, so Ascom weiter.

Der Konzerngewinn konnte aber trotz der tieferen operativen Profitabilität aufgrund von Einmaleffekten auf 6,5 Millionen Franken (Gegenüber 5,4 Millionen Franken in der Vorjahresperiode) gesteigert werden. Ascom wird weitere Informationen und die vollständige Halbjahresrechnung, den Halbjahresbericht 2019 sowie einen Ausblick anlässlich der Halbjahreskonferenz am 14. August 2019 veröffentlichen.