Frank Azor wechselt von Alienware zu AMD

Frank Azor wechselt von Alienware zu AMD

(Quelle: Twitter/@LisaSu)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Juli 2019 - Nach 21 Jahren wird Frank Azor der Marke Alienware untreu. Neu amtet er als Chefarchitekt für Gaming-Lösungen bei AMD.
Frank Azor, lange Jahre Chef des Dell-Tochterunternehmens Alienware, wechselt zu AMD und wird dort Chief Architect of Gaming Solutions. Dies geht aus einem Tweet von AMD-CEO Lisa Su hervor.

Azor war praktisch von Anfang an beim 1996 gegründeten Unternehmen Alienware dabei, das sich auf Gaming-PCs spezialisiert hat. Im Jahr 2006 wurde Alienware dann von Dell übernommen. Bei Dell war Azor neben den Alienware-Produkten auch für das Segment XPS und die G-Serie verantwortlich. Bei AMD untersteht Azor nun dem Chef der Computing and Graphics Business Group, Sandeep Chennakeshu.