Portrait: Cristina Riesen - die Unermüdliche

Portrait: Cristina Riesen - die Unermüdliche

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Juli 2019 - Cristina Riesen war einst General Manager von Evernote in EMEA und ist weltweit vernetzt. Die gebürtige Rumänin kam vor 19 Jahren in die Schweiz. Was sie hier erlebt hat, erzählt sie im Portrait in der Juli-Ausgabe von «Swiss IT Reseller».
Portrait: Cristina Riesen - die Unermüdliche
(Quelle: We Are Play Lab Foundation)
Für Technik hat sich Cristina Riesen schon sehr früh interessiert, sie sei ein Early Adopter, wie sie selbst von sich sagt. Geboren ist sie in Brasov in Rumänien, wanderte dann aber im jungen Erwachsenenalter in die Schweiz aus. Hier erlebte sie zunächst einen Schock. Weshalb für sie der Start in der Schweiz alles andere als einfach war und wie sie mit der Situation umging, und wie es dazu kam, dass sie von einem kleinen Start-up aus dem Silicon Valley namens Evernote als General Manager für die EMEA-Region ernannt wurde, erzählt sie im Portrait-Gespräch mit "Swiss IT Reseller".

Darin erklärt Cristina Riesen unter anderem auch, weshalb Bildung in ihren Augen einen sehr hohen Stellenwert einnimmt und man dringend neue Lernformen finden muss, um die jungen Generationen von heute fit für die digitale Zukunft zu machen.

Das Portrait mit Cristina Riesen finden Abonnenten in der Juli-Ausgabe von "Swiss IT Reseller". Noch kein Abo? Hier ein kostenloses Probeabo mit einer Laufzeit von drei Monaten bestellen. Oder aber Sie lesen das Portrait online.