Lancom übernimmt Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz

Lancom übernimmt Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz

(Quelle: Rohde & Schwarz Cybersecurity)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Juli 2019 - Produktentwicklung, Vermarktung, Service und Support der Firewall-Linie von Rohde & Schwarz sind seit dem 1. Juli 2019 in der Hand des Netzwerkausstatters Lancom.
Mit Wirkung zum 1. Juli 2019 wird die Firewall-Sparte des IT-Sicherheitsunternehmens Rohde & Schwarz Cybersecurity unter dem Dach von Lancom Systems fortgeführt. Der Übernahme vorausgegangen war eine enge Entwicklungskooperation der beiden Konzerntöchter, mit der Lancom den Grundstein für seinen neuen Geschäftsbereich Security legte.

Mit der Akquisition des Firewall-Geschäfts will Lancom die Verschmelzung der Lösungen im Bereich Netzwerke, Firewalls und UTM vorantreiben. Mittelfristiges Ziel ist die Markteinführung eines hochintegrierten Netzwerk- und Security-Portfolios mit klassischen Netzwerk- und Firewall-Lösungen sowie Cloud-Angeboten auf Basis von Software-defined-Networking-Technologien (SDN).

Neben Produktentwicklung und Vermarktung gehen auch der Service und der technische Support für die R&S Unified Firewalls vollständig auf Lancom über. Partner und Kunden sollen damit von einer zentralen Anlaufstelle für das gesamte WAN-, LAN- und WLAN-Portfolio, für UTM (Unified Threat Management) und die SDN-Lösungen von Lancom profitieren.