DBI Services mit starkem Umsatzplus

DBI Services mit starkem Umsatzplus

(Quelle: DBI Services)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Mai 2019 - Vergangenes Jahr konnte DBI Services den Umsatz um 17 Prozent auf 12,3 Millionen Franken steigern. Wichtigste Einnahmequelle war auch im vergangenen Jahr der Consulting-Bereich.
Der Schweizer IT-Dienstleister DBI Services mit Sitz in Delémont hat das Geschäftsjahr 2018 mit Erfolg abgeschlossen und konnte den Umsatz um 17 Prozent auf 12,3 Millionen Franken steigern. Das Ergebnis ist zu einem beträchtlichen Teil dem Zuwachs bei den Lizenzverkäufen zuzuschreiben, die um 41 Prozent gesteigert werden konnten. Doch auch in den Bereichen Schulungen und Service Level Agreements konnte ein beachtlicher Zuwachs von 23 respektive 21 Prozent verzeichnet werden. Als wichtigste Einnahmequelle wird indessen nach wie vor das Consulting-Geschäft bezeichnet. Aus technischer Sicht ist die Umsatzverteilung vergangenes Jahr stabil geblieben, wobei der Löwenanteil auf Oracle entfällt, aber auch in den Bereichen Middleware und Open Source konnte ein Umsatzanstieg verzeichnet wurde.

Das Geschäftsjahr 2018 zeichnete sich ferner auch durch die Eröffnung einer vierten Niederlassung in Bern aus. Dazu haben die Niederlassungen in Zürich und Nyon grössere Räumlichkeiten bezogen. Mit diesen Schritten reagierte DBI Services auch auf die Vergrösserung der Belegschaft, die 2018 um 10 Personen auf 73 Mitarbeitende angewachsen ist.