Mitel und Avaya wollen fusionieren

Mitel und Avaya wollen fusionieren

(Quelle: Mitel)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. April 2019 - Mitel ist Berichten zufolge daran interessiert, einen anderen UC-Anbieter, Avaya, im Rahmen eines All-Stock-Mergers für 2,2 bis 2,4 Milliarden US-Dollar zu kaufen.
Wie das "Wall Street Journal" berichtet, hat Mitel angeblich ein Übernahmeangebot für Avaya für abgegeben. Aus dem Deal könnte ein neuer UC-Gigant entstehen. Das Angebot von Mitel im Rahmen eines All-Stock-Mergers beläuft sich auf 20 bis 22 US-Dollar pro Aktie, was einem Gesamtwert von über zwei Milliarden US-Dollar entspricht.

Der Deal könnte bereits im kommenden Monat abgeschlossen werden, heisst es weiter. Mitel dürfte allerdings nicht der einzige Interessent sein, so sollen auch Bieter aus dem nicht-UC-Umfeld an Avaya interessiert sein. So gibt es Berichte, dass Avaya ein Leveraged-Buyout-Angebot einer Private-Equity-Firma prüft, das sich auf mehr als 5 Milliarden Dollar belaufen soll, um auch die Schulden abzudecken. Ein Avaya-Mitel-Verbund könnte den beiden Unternehmen helfen, im Wettbewerb mit ihren grösseren UC-Konkurrenten, darunter Cisco Systems und Microsoft, zu bestehen.