Samsung veröffentlicht Gewinn(vor)warnung

Samsung veröffentlicht Gewinn(vor)warnung

(Quelle: Samsung)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. März 2019 - Samsung hat erstmals eine Gewinnwarnung anlässlich des anstehenden sogenannten Earnings Guidance veröffentlicht. Fallende Chip-Preise und eine tiefe Nachfrage nach Display-Panels sollen dafür sorgen, dass die Erwartungen ans erste Quartal wohl nicht erfüllt werden.
Samsung hat eine Gewinnwarnung veröffentlicht und darin erklärt, die Zahlen fürs erste Quartal würden die Erwartungen des Marktes wohl nicht erfüllen. Als Grund genannt werden zum einen die fallenden Chip-Preise, zum anderen die schwächelnde Nachfrage nach Displaypanels. Die Warnung wurde laut "Reuters" anlässlich der sogenannten Earnings Guidance veröffentlicht, die kommende Woche erwartet wird und die einen Ausblick gibt auf die tatsächlichen Zahlen fürs erste Quartal, die Samsung dann Ende April publizieren wird. Eine solche Warnung hat es in der Geschichte von Samsung noch nie gegeben, offenbar soll der Markt auf die schlechten Zahlen vorbereitet werden, ohne dass eine "richtige" Warnung herausgegeben werden muss.

Samsung hat bereits bei der Präsentation der Zahlen fürs vierte Quartal 2018 gewarnt, dass man für 2019 schwächere Zahlen erwartet, da die Nachfrage für Speicher abnehme. Laut "Reuters" rechnen Analysten aktuell noch mit einem Profit von umgerechnet rund 6,4 Milliarden Dollar für das erste Quartal 2019, was lediglich noch rund die Hälfte des Vorjahresergebnisses wäre. Beim Umsatz wird derweil von einem Rückgang von rund 53,5 Milliarden auf 47,5 Milliarden Dollar ausgegangen.