Cellnex Switzerland und Swiss Fibre Net kooperieren

Cellnex Switzerland und Swiss Fibre Net kooperieren

(Quelle: Swiss Fibre Net)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. März 2019 - Cellnex Switzerland und Swiss Fibre Net haben eine Zusammenarbeitsvereinbarung für die Bereiche Anbindung von Mobilfunkanlagen über Glasfaser (Mobile Backhauling) und Small Cells (Mikrozellen) abgeschlossen.
Cellnex Switzerland und Swiss Fibre Net geben die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung bekannt. Die beiden Unternehmen wollen fortan in den Bereichen Anbindung von Mobilfunkanlagen über Glasfaser (Mobile Backhauling) und Small Cells (Mikrozellen) zusammenarbeiten, wobei der Vertrag Cellnex Switzerland den Zugang auf Glasfaserdienste sichert und eine Zusammenarbeit im Bereich der Akquisition, Planung, Bau und Betrieb für sogenannte Small Cells, also Sendeanlagen mit geringer Leistungsabgabe, vorsieht.

"Die Vereinbarung mit Swiss Fibre Net ist ein weiterer Schritt in unserer Strategie zum Aufbau innovativer Multi-Operator-Infrastrukturlösungen", sagt Peter Seiler, Country Manager von Cellnex Schweiz. "Diese Vereinbarung wird es uns ermöglichen, entscheidende Elemente des 5G-Ökosystems zu implementieren, um unseren Kunden die beste Konnektivität bei hoher Geschwindigkeit und einer beispiellosen Datenmenge zu bieten." Und Andreas Waber (Bild), CEO von Swiss Fibre Net, ergänzt: "Cellnex ist ein bekanntes, international gut etabliertes Telecom Infrastruktur Dienstleistungsunternehmen, welches ausgewiesene Kompetenzen in den Bereichen Mobilfunkstandorte, Small Cells und auch Smart Cities und IoT hat. Gebündelt mit den Glasfaser-Kompetenzen der SFN und seiner 18 Netzpartner ergibt diese Partnerschaft eine sehr starke und zukunftsgerichtete Möglichkeit, die Mobilfunkinfrastruktur der Schweiz in Richtung 5G zu entwickeln."