Google redimensioniert seine Hardware-Sparte

Google redimensioniert seine Hardware-Sparte

(Quelle: Google)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. März 2019 - Google restrukturiert offenbar seine Abteilung Create, die für die Entwicklung der hauseigenen Laptops und Tablets verantwortlich ist. Angeblich sollen dutzende Mitarbeiter dazu angehalten worden sein, intern nach neuen Jobs zu suchen.
Google soll im Begriff sein, seine Hardware-Sparte zu redimensionieren. Wie "Business Insider" schreibt, soll es zu Kürzungen in der Abteilung Create kommen, welche die Laptops und Tablets des Unternehmens entwickelt. Wie das Branchenportal von internen Quellen erfahren hat, soll Google dutzende von Mitarbeiter dazu angehalten haben, sich im Mutterkonzern Alphabet für neue Stellen zu bewerben. Davon betroffen sind vornehmlich Ingenieure und Program Manager, die in der Abteilung tätig sind.

Eine der Quellen sagte gegenüber "Business Insider" aus, dass die Kürzungen vermutlich zur Folge hätten, dass das Hardware-Portfolio ebenfalls reduziert werde. Dies würde die Produkte der Reihen Pixelbook (Notebooks) und Pixel Slate (Tablets) treffen. Google wollte eine Anfrage von "Business Insider" nicht kommentieren. Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit mehrmals seine Absicht beteuert, langfristig im Hardware-Markt mitmischen zu wollen, jedoch wirft die vorliegende Nachricht die Frage auf, inwiefern Google seine Pläne nun geändert hat und was dieser Schritt für die Zukunft der Hardware-Sparte bedeutet.