Rekordumsatz und neuer stellvertretender CEO für Mobilezone

Rekordumsatz und neuer stellvertretender CEO für Mobilezone

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. März 2019 - Neben einem Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2018 verkündet Mobilezone die Einstellung eines neuen stellvertretenden CEO in der Person von Murat Ayhan (Bild) sowie den erfolgreichen Start der neuen Tochter TPHCom.
Rekordumsatz und neuer stellvertretender CEO für Mobilezone
(Quelle: Mobilezone)
Mobilezone verzeichnet für das Geschäftsjahr 2018 einen Rekordumsatz. Mit 1,19 Milliarden Franken liegt dieser 2 Prozent über dem Vorjahresergebnis, wie das Unternehmen mitteilt. Der Gewinn vor Steuern (EBIT) liegt mit 52,5 Millionen Franken jedoch leicht unter den Erwartungen, die bei 55 bis 60 Millionen Franken lagen. Der Konzerngewinn steigerte sich um 12,2 Prozent auf 39,5 Millionen Franken. Für das kommende Jahr plant Mobilezone einen weiteren Ausbau der Geschäfte in Deutschland und erwartet einen Betriebsgewinn von 50 bis 55 Millionen Franken.

Weiter berichtet das Unternehmen, dass man das Konzernleitungsmitglied Murat Ayhan zum stellvertretenden CEO ernannt hat. Ayhan ist Managing Director von Einsamobile. Auch verkündete Mobilzone, dass die Integration von TPHCom ("Swiss IT Reseller" berichtete) erfolgreich abgeschlossen worden sei und das Geschäftsjahr des Tochterunternehmens leicht über den kommunizierten Erwartungen zu liegen kam.