Swisscom setzt auf Equinix-Interconnection

Swisscom setzt auf Equinix-Interconnection

(Quelle: Equinix)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. März 2019 - Swisscom nimmt Equinix Cloud Exchange Fabric (EXC Fabric) in das Produkte-Portfolio auf. Die Interconnection-Lösung erlaubt Swisscom-Kunden künftig einen direkten Zugang zu allen namhaften Cloud-Anbietern.
Swisscom nimmt die Interconnection-Lösung Equnix Cloud Exchange Fabric (ECX Fabric) des globalen Anbieters von Rechenzentrumsdienstleistungen ins Portfolio auf. Damit sollen Kunden von Swisscom künftig einen direkten, privaten und sicheren Zugang zu allen namhaften Cloud-Anbietern erhalten.

ECX Fabric verbindet verteilte Infrastrukturen weltweit über softwaredefinierte Verbindungen (WAN- und SD WAN-Anbindung) in insgesamt 30 Märkten weltweit. Zu den damit erreichbaren Cloud-Anbietern zählen etwa Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, IBM Softlayer, Oracle Cloud, Salesforce oder Vmware Vcloud Air. Globale Unternehmen sollen so auch sowohl hybride Cloud- als auch Multi-Cloud-Lösungen an verschiedenen Standorten parallel anbieten können.

Die Zusammenarbeit mit Equinix erlaubt es Swisscom, ihren Kunden die Leistung ihrer Cloud-Anwendungen zu steigern indem etwa Latenzzeiten reduziert und Netzwerkkontrolle und -Steuerung verbessert und skaliert werden.

"Dank der Möglichkeit von direkten und damit sicheren Verbindungen durch Equinix Cloud Exchange Fabric eröffnen sich für uns weltweit neue Geschäftsbereiche, die wir zusammen mit Equinix den Schweizer multinationalen Kunden anbieten können. Equinix wird für uns zum Backbone im Ausland", so Berhold Kaib, SVP Global Accounts, Swisscom.