Adello stellt sich neu auf

Adello stellt sich neu auf

(Quelle: Adello)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Februar 2019 - Der Zürcher AI-Spezialist Adello restrukturiert sich in den USA und will die Entwicklung von Datenanwendungen beschleunigen.
Das Schweizer AI-Unternehmen Adello will die Entwicklung von Datenanwendungen beschleunigen und stellt sich dazu neu auf, wie es in einer Mitteilung heisst. So wurde die Dachgesellschaft in den USA, die in den letzten Monaten als Holding geführt wurde, in Lab51 umbenannt. Damit will man unterstreichen, dass die Datenplattform nicht auf Werbung beschränkt ist, sondern für Services unterschiedlicher Art genutzt werden kann. Und um das Coporate Development zu verstärken, hat Lab51 Marcel Keller an Bord geholt. Keller amtete bislang als Global COO bei HPE in Kalifornien und arbeitet bei Lab51 nun als Advisor.

Die bisherigen Anwendungen von AI im Bereich Advertising behalten derweil weiterhin den Namen Adello Group. Hier wird man sich wie bisher auf Mobile Advertising fokussieren. Unterstützung gibt es dabei seit Januar neu von Nele Dagefoerde, welche den Bereich Marketing Services verantwortet.