Sage baut Geschäftsleitung aus

Sage baut Geschäftsleitung aus

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Januar 2019 - Sage Schweiz erweitert die Geschäftsleitung massiv und beruft vier neue Mitglieder ins Management-Team.
Sage baut Geschäftsleitung aus
Von links: Traugott Emrich, Rolf Gysin, Tobias Ackermann, Thomas Hersche, Massimo Collu, Urs Weber (Quelle: Sage)
Der Business-Softwarehersteller Sage erweitert seine Schweizer Geschäftsleitung, und zwar gleich vierfach. Massimo Collu als Director Channel Sales und Traugott Emrich als Director Customer Support verstärken das Managment seit 15. Januar 2019. Bereits im Juli 2018 stiess Thomas Hersche als Direcor Sales zum Management-Team von Sage Schweiz. Weiter verpflichtet das Unternehmen René Albert als neuen Head of Business Development.

Die neuen Mitglieder unterstützen Country Manager Tobias Ackermann, Director Product Development Urs Weber und Director Professional Services Rolf Gysin, die bisher das Schweizer Sage-Geschäft leiteten.

Massimo Collu bringt über 25 Jahre Erfahrung in der Führung von Channel- und Alliance-Teams mit und war bei Firmen wie HP, Avid, Adobe und Citrix für die strategische Neuausrichtung dieser Funktionen verantwortlich. Er soll bei Sage den Ausbau der Partnerlandschaft vorantreiben und das Unternehmen in der Romandie und im Tessin stärker positionieren.

Traugott Emrich war 25 Jahre lang in diversen strategischen Positionen im Customer Service von Oracle tätig. Bei Sage verantwortet er in enger Abstimmung mit der Produktentwicklung den marktgerechten Ausbau der Lösungen und übernimmt die Führung beim Ausbau der Cloud Services.

Thomas Hersche war seit 2017 für das Bestandskundengeschäft verantwortlich und übernahm im April 2018 das gesamte Neu- und Bestandskundengeschäft von Sage Schweiz. Als Director Sales ist er seit Mitte 2018 Mitglied der Geschäftsleitung. Der diplomierte Verkaufsleiter war zuvor unter anderem bei Teleperformance tätig, wo er den Verkauf für den CH-Markt leitete. Und auch Sage kennt er bereits von innen: Von 2004 bis 2009 leitete er die damalige Niederlassung in Zürich (ehemals Simultan).

René Albert übernimmt die wichtige Drehscheibenfunktion zwischen Direkt- und Channelgeschäft und rapportiert direkt an den Country Manager. Vor seinem Engagement bei Sage war er bei Jungheinrich als Business Development Manager tätig und hatte führende Positionen bei Dell, Magirus, und Avnet inne.