Wisekey schliesst SSL-Verkauf an Digicert ab

Wisekey schliesst SSL-Verkauf an Digicert ab

(Quelle: Wisekey)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Januar 2019 - Wisekey hat den Verkauf des Quovadis-SSL/TLS-PKI-Geschäfts an Digicert erfolgreich abgeschlossen. Digicert liess sich die Akquisition die Summe von 45 Millionen Dollar kosten.
Vergangenen Oktober bekundete das Schweizer Unternehmen Wisekey seine Absicht, das SSL-Geschäft von Quovadis an den US-Zertifikatsspezialisten Digicert abtreten zu wollen ("Swiss IT Reseller" berichtete). Wisekey hatte Quovadis im Frühjahr 2017 zum Preis von 13 Millionen Dollar übernommen.

Wie Wisekey jetzt mitteilt, konnte der Verkauf des SSL/TLS-PKI-Geschäfts an Digicert erfolgreich abgeschlossen werden. Digicert liess sich den Kauf die Summe von 45 Millionen Dollar in bar kosten. Rund 26 Millionen Dollar des Erlöses will Wisekey zur vollständigen Rückzahlung seiner Verbindlichkeiten an Exworks Capital verwenden. Dazu will man das Wachstum des IoT-Kerngeschäfts finanzieren wie auch das Wisecoin- und Wisephone-Blockchain-Portfolio erweitern. Quovadis soll derweil von Digicert als EU-zertifzierter Trust Service Provider in der EU und der Schweiz weitergeführt werden.

Darüber hinaus geben Wisekey und Digicert bekannt, eine Partnerschaft einzugehen, "um gemeinsame Möglichkeiten auf dem IoT-Markt zu erkunden und ihre kombinierten Produkte zur Verbesserung gemeinsamer Angebote zu nutzen", wie es in der Mitteilung heisst.