Netcloud setzt für Cyber Defence Center auf Cisco-Lösungen

Netcloud setzt für Cyber Defence Center auf Cisco-Lösungen

(Quelle: Google Maps)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Januar 2019 - Das Cyber Defence Center (CDC) des Winterthurer ICT-Dienstleisters Netcloud basiert auf einer End-to-End-Sicherheitsinfrastruktur von Cisco und bietet Services wie Security Information and Event Management (SIEM) und Threat Hunting.
Im vergangenen September eröffnete Netcloud ein Cyber Defence Center ("Swiss IT Reseller" berichtete). Nun wird bekannt, dass der Winterthurer ICT-Dienstleister für ebendieses Cyber Defence Center (CDC) auf Cisco-Lösungen setzt. Konkret basiert das CDC auf einer End-to-End-Sicherheitsinfrastruktur von Cisco mit einem breiten Spektrum von Technologien und Services. Dieses umfasst unter anderem Cisco UCS Server, Cisco Router und Switches sowie vor allem auch die Next-Generation Firewall-Lösung Cisco Firepower.

Netcloud-Kunden stehen im CDC Cyber-Defence-Dienstleistungen zur Verfügung, wie etwa Security Information and Event Management (SIEM), Threat Hunting, Vulnerability Management sowie Mitigation and Incident Management. Als Basis für die Echtzeitanalyse der Bedrohungslagen und für Interventionen im Gefahrenfall stehen dabei auch die Daten der Sicherheitsspezialisten von Cisco Talos bereit. Alle Services werden an den Standorten in Winterthur und Bern erbracht, wo sie georedundant und rund um die Uhr angeboten werden.