Chief Technology und Data Officer Xiaoqun Clever verlässt Ringier

Chief Technology und Data Officer Xiaoqun Clever verlässt Ringier

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Januar 2019 - Nach drei Jahren wird Officer Xiaoqun Clever, bei Ringier für den Bereich Technology und Data verantwortlich, das Unternehmen per Ende Februar verlassen.
Chief Technology und Data Officer Xiaoqun Clever verlässt Ringier
(Quelle: Ringier)
Xiaoqun Clever verlässt Ringier per Ende Februar. Clever wurde Anfang 2016 an Bord geholt und bekleidete beim Medienkonzern die Rolle als Chief Technology und Data Officer. Damit trug sie die Verantwortung für die Bereiche Corporate IT, Cybersecurity sowie für die Entwicklung der digitalen Plattform Sherlock. Ausserdem war sie Mitglied des Group Executive Boards von Ringier. Ein Interview mit Xiaoqun Clever findet sich in der Ausgabe vom November 2017 von "Swiss IT Magazine".

Clever wird Ringier als Beraterin erhalten bleiben und sich daneben künftig auf ihre Aufsichtsratsmandate konzentrieren. Die Strategie und die Organisation des Bereiches Technology & Data wird künftig vom Group Executive Board von Ringier unter der Leitung von Robin Lingg, Head of Marketplaces, weiterentwickelt.

Marc Walder, CEO und Managing Partner von Ringier, erklärt zum Abgang: "Ich danke Xiaoqun Clever für ihre hervorragende Arbeit und den damit erzielten Beitrag für unser Unternehmen. Insbesondere mit der von ihr und ihrem Team entwickelten Datenplattform Sherlock hat sie einen wesentlichen Teil zur weiteren Entwicklung von Ringier hin zu einem technologiegetriebenen Medienunternehmen geleistet und damit die Basis für die nächsten Schritte geschaffen. Ich freue mich, dass Xiaoqun Clever mit ihrer Expertise Ringier weiterhin beratend zur Seite stehen wird."